Über unsInvestorenPresseKontakt
Home > Investoren > Mitteilungen > 25. November 2015

25. November 2015

Ad-hoc-Mitteilung der Greiffenberger AG (WKN 589 730 / ISIN DE0005897300)


Greiffenberger AG erreicht wichtigen Zwischenschritt bei der Sicherstellung der Finanzierung


Marktredwitz und Augsburg, 25. November 2015 – Die Greiffenberger AG hat auf der Grundlage der aktuellen Geschäftsentwicklung ihre Finanzierungspartner informiert, dass voraussichtlich die in ihrem Konsortialdarlehensvertrag vereinbarten Finanzkennziffern zum 31. Dezember 2015 nicht eingehalten werden können und während der verbleibenden Laufzeiten bis März 2017 voraussichtlich eine Aussetzung der jeweils vereinbarten Tilgungszahlungen aufgrund des Konsortialdarlehensvertrags und des bestehenden Genussrechts notwendig ist.

Es wurde mit den Finanzierungspartnern unter den üblichen Gremienvorbehalten vereinbart, dass die Banken auf eine Ausübung von Rechten aus einer möglichen Verletzung von Finanzkennziffern zum 31. Dezember 2015 verzichten und bei Bedarf zunächst bis zum 31. März 2016 fällige Tilgungsleistungen bei Konsortialdarlehen und Genussrecht ausgesetzt werden. Als nächster Schritt wird nun zunächst ein umfassendes Konzept zur Verbesserung der Ertrags- und Liquiditätssituation der Greiffenberger-Gruppe erarbeitet. Auf der Grundlage dieses Konzeptes soll im Frühjahr 2016 dann die Finanzierung der Gruppe bedarfsgerecht angepasst werden.



Kontakt für Rückfragen:

Greiffenberger AG

Marco Freiherr von Maltzan

 

Thorsten Braun

Vorstand der Greiffenberger AG

 

Vorstandsassistent

 

 

 

Eberlestraße 28

 

 

86157 Augsburg

 

 

Tel.: 0821/5212-261

 

 

Fax: 0821/5212-275

 

 

marco.v.maltzan@greiffenberger.de

 

ir@greiffenberger.de

DISCLAIMER